Open-Sports-Hamburg - Fun Staffel 2016 - Taktik gewinnt

Sie war von Anfang an eine äußerst "delikate" Angelegenheit - die Open-Sports-Hamburg Fun Staffel 2016!

Delikat, weil ich keinen Einfluß auf die Staffel-Auslosungen hatte und weil ich doch tatsächlich von der Ermittlung der Staffel-Platzierungen ausgeschlossen wurde. Kann ich gar nicht verstehen...

Delikat, weil die Hindernisse einige Appetithäppchen aufwiesen, von denen manche nicht genug bekamen. Delikat, weil das Buffet im Anschluß an den Staffellauf wieder so unglaublich gut schmeckte.

 

Diese Leckerbissen, zusammen mit dem Wetter und den "taktisch cleveren" Teams, krönten den Fun-Staffellauf!

Das Glück stand dem Orga-Team mit dem Wetter zur Seite. Fast windstill, trocken und manchmal blauer Himmel über dem Stadtpark. Ein idealer Moment, um 24 Teilnehmer-/innen in 4'er Teams auf die Strecke zu schicken.

Wir, das Orga Team, gaben bei der Auswahl der Laufstrecken und des Fun-Parcours alles. Unsere Ideen sprühten und schnell hatten wir die benötigten Hindernisse zusammengestellt.

Sonntag, um 10:30 Uhr stand der Parcours, die Staffeln waren eingeteilt und der Startschuß fiel. Von nun an war es ein Rennen, Springen, Krabbeln und Rollen über 60 Minuten. Gewinnen würde das Team mit der besten Taktik.

Die Passanten staunten nicht schlecht über den Eifer in den Gesichtern und über den Spaß, den wir alle hatten. Keiner hatte Gnade mit der Sportkleidung - es zählte ein Gedanke: möglichst die meisten Runden mit dem Team zu schaffen.

Einen ganz dicken Applaus bekamen unserer Jüngsten: Lasse 7 und Lena mit 16 Jahren. Beiden standen den Erwachsenen kaum nach und scheuten sich weder vor den Reifen, noch vor schmutzigen Shirts oder anstrengenden Läufen. Richtig toll die beiden.

Als die Zeit sich dem Ende nahte wurde es spürbar lebhafter. Die Teams führten Geheimabsprachen durch und präparierten sich für die letzten Minuten, denn jede Minute zählte und jede Minute konnte über die Platzierungen entscheiden.
 
Als Bernd das Rennen nach 60 Minuten beendete fielen sich alle Teams überglücklich und etwas erschöpft in die Arme. Schnell wurde abgebaut und die Wettkampf-Jury zog sich im Gemeindehaus zur Auszählung der Runden zurück.

Während die Ergebnisse noch auf sich warten ließen wurde das Buffet in Angriff genommen. Der Kaffee duftete, die Suppen ließen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen und beim Anblick auf alle Speisen gab es keinen Halt mehr.

Die Spannung stieg wieder an als Bernd, Jana, Katja und Silvi mit dem Ergebnissen für die Siegerehrung bereit waren. "Gewöhnliche" Casting-Shows wurden in den Schatten gestellt. Welche Staffel gewinnt den Fun-Staffellauf 2016?

....the Winner-Team is =  Katja, Nadine, Thorsten und Kerstin.

Ihre Taktik war die Beste, gespickt mit einer Sensation! Kerstin schaffte 20 Runden auf dem Fun-Parcours. Diese Leistung gab den Ausschlag für den großen Vorsprung vor allen anderen Teams.

Die ersten drei Teams erhielten kleine Preise und das Team auf dem letzten Platz bekam einen Trostpreis in Form von Energie-Waffeln.

Gute Besserung wünschen wir Ingo. Bei einem Hindernis fing sich Ingo so unglücklich ab, dass sein Schlüsselbein brach. Ingo kam mit Nina nach dem Krankenhausbesuch noch zum Buffet und lächelte schon wieder. Seine Hoffnung: lieber jetzt als in der Vorbereitung auf den Marathon Hamburg.

Die Fun-Staffel stand wie in den letzten Jahren jedoch unter einem besonderen Stern. Die Teilnahmebeträge werden wieder an die Epiphaniengemeinde Winterhude für die Unterstützung der Kinder- und Jugendgruppen gespendet.

In diesem Jahr können wir 160 € an die Gemeinde für die Jugendarbeit spenden.
So macht Sport Spaß!

Ganz, ganz herzlichen Dank an alle Teilnehmer.
Ganz, ganz herzlichen Dank an die Helfer Alina, Silvi, Rikke, Kerstin
Ganz, ganz herzlichen Dank an das Orga Team mit Jana, Katja, Bernd, Uwe

Bis zum nächsten Mal
Uwe

Ihr müsst euch anmelden, um Kommentare zu posten.

Zusätzliche Informationen