Wichtellauf 2016 - "das" Open-Sports-Weihnachtsevent

ein Rückblick mit Augenzwinkern.. aus "meiner" Sicht..

Ich mußte erst einmal googeln, um eine passende Beschreibung für meine Stimmung am lezten Dienstag Training 2016 zu finden.

Der Abend des Wichtellaufs 2016.

Ein Lauf um Ruhm in Ehre, die 12 Monate erhalten bleiben "könnten"... wenn man gewinnt.

Im Netz fand ich die Antwort: ich kann von einem Black Tuesday oder „Tragic Tuesday" berichten...

 

Aufgrund der Ereignisse am 13.12.2016 habe ich mir vorgenommen, dass gegnerische Team im nächsten Jahr mit einem Fahrrad und einer GoPro Kamera begleiten zu lassen, denn ob bei denen alles korrekt "gelaufen" ist..?

Hier schreibt kein missünstiger, kein neidischer, kein geknickter "Verlierer", nein, - gar nicht. Ich bin so entpannt gewesen - nach dem Lauf und 4 kleinen Tassen Glühwein, oder waren es mehr?

Nach nunmehr 2 Tagen der Besinnung schöpfe ich wieder Hoffnung auf den nächsten Wichtellauf im Dezember 2017. Gar nicht so lange hin, wenn man nicht ein Jahr lang zu hören bekommt wie es denn beim "letzten Wichtellauf" gewesen ist.

Böse Stimmen - keine netten Trainingsteilnehmer - ich kenne sie genau! Ich werde mir ein oder zwei weitere Teamevents für 2017 ausdenken, die früher im Jahr stattfinden werden und mein Team wieder an den richtigen Platz bringen. Irgend etwas wird mir schon einfallen, zumal mir dieses Jahr die Aufteilung der beiden Teams "aus den Händen" genommen wurde. Komisch, warum bloß? Es lief doch in den vergangenen Jahren alles super (für meine Teams).

Vielleicht hätte ich nicht nur einen Teil der Teilnehmer/-innen zur Begrüßung die Hand geben dürfen (den vermeidlichen Verlierern..), sondern allen. Vielleicht hätte ich Cindy nicht per SMS als "Angsthase" bezeichnen sollen, die sich vom Wichtellauf fern halten wollte, aber dann doch plötzlich da war. Vielleicht hätte ich dem anderen Team nicht kurz vor dem Start sagen sollen, dass sie eigentlich gar nicht loslaufen bräuchten, weil..  nun ja. 

Möglicherweise sorgte ich mit meinen Bemerkungen für reichlich Biß im anderen Team, denn sonst hätten "die" es niemals geschafft uns zu schlagen - uns, die Profis beim Wichtellauf. Wer sind schon Cindy, Jannicke, Katharina, Kirsten, Kerstin, Karin, Nina, Bernd, Andy, Cordt, Oliver, Frank, Ingo und Roland..? Wer schon? Wichtellauf Amateure, die maaal gewinnen.

Dagegen waren wir die wahren Gewinner. Diese hochkarätige Zusammensetzung von Elfen, Wichteln und Feen hätte den Sieg verdient. Die Namen waren Glanz am leicht bewölkten Winterhimmel an der Alster: Claudia, Jana, Ramona, Katja, Gritt, Ariane, Sebastian P., Joachim, Thomas, Aiko, Toni, Ingo und ich. 

Nur knapp 9-10 Sekunden war das andere Team schneller als unser Team. Ein Wimpernschlag. Ein Nichts... - knapp 90 Meter. Gejubelt haben sie als wären sie eine Stunde eher im Ziel gewesen. Für diese paar Sekunden wurde Katharina auf dem letzten Kilometer von Cindy derart motiviert und angefeuert, dass Katharina so schnell lief wie wohl nie zuvor. Danke Katharina - toll..

In unserem Team liefen Claudia und Gritt fantastisch. Erst auf dem letzten Kilometer mußte Gritt dem Tempo Tribut zollen und sich zurückfallen lassen. Katja und Ramona liefen zur Höchstform auf. Wir wählten eine großartige Taktik mit Toni, Oliver, Joachim und Jana an der Spitze, die uns hätte gewinnen lassen müssen. Alles war perfekt und unschlagbar geplant!

Ich möchte jedoch auch nette Worte für das andere Team finden. Bernd sorgte für einen leckeren Glühwein im Ziel und Andy drehte dazu seine Musik im "Batmobil" auf - das wars - Danke..

..Ok, Ok.. Der Wichtellauf 2016 hat wieder sehr, sehr viel Spaß gemacht. Die Auslosung der beiden Teams war so perfekt, dass nur 10 Sekunden Unterschied bestanden. Die verbalen Attacken vor und nach dem Lauf sorgten für die nötige Motivation und Spaß. Vielen, vielen Dank an alle Teilnehmer-/innen. Mit 26 Teilnehmern ist ein neuer Rekord erreicht. Ganz herzlichen Dank an Bernd und Katja für den Glühwein und an Andy für die "Sieger"-Mucke. Erst Stunden nach dem Lauf verabschiedeten sich die letztem vom Ort des Geschehns 2016.

Super schön ist es, dass Teilnehmer-/innen aus allen Trainingteams zum gemeinsamen Wichtellauf gekommen sind. Solche Momente sind Anerkennung für unser Supportteam und sprechen für die großartige Atmosphäre in allen Teams.

Sobald ihr euch einloggt könnt ihr persönliche Bemerkungen in den Kommentaren eintragen.
Ich bin mal gespannt ob es jemand wagt..

Das war das letzte, offizielle Training in 2016.
Am Dienstag, den 20.12., treffen wir uns auf dem Weihnachtsmarkt am Jungfernstieg.

.und hier ein paar Foto-Eindrücke

Kommentare  

 
#6 Wehowsky 2016-12-15 20:41
Großes Lob an die Organisatoren und alle die den Lauf zu so einem tollen Event gemacht haben....so schön mit euch beim Schnack danach ...mit Glühwein und Mucke.
 
 
#5 Tesch 2016-12-15 20:07
Wohl wahr - ein super leckrer Glühwein! So konnte die Regeneration schnellstens gestartet werden!Habe mich so sehr gut erholt, was ich zwischenzeitlic h stark bezweifelt hatte, dass es je möglich sein wird!!
1000 Dank an die "Treiber" und den Energietrunk!!
 
 
#4 Jan 2016-12-15 19:24
Ich gewann mal gegen Cord, wurde reich beschenkt und beschloss dann, den Sieg zu konservieren, indem ich nie wieder teilnahm. Weise!
 
 
#3 Ingo Fuhlendorf 2016-12-15 15:54
Mein erster und bestimmt nicht letzter Wichtellauf . Auch wenn der Verlierer mit der kleinen Tasse, glasige Augen hatte :-) und jetzt nach Gründen und Ausreden für die eigene Unzulänglichkei t sucht.
Es hat viel Spaß gemacht und ich freue mich auf heute Abend und nächsten Dienstag.
Besonderen Dank an den "Glühwein-Koch"
 
 
#2 Karin 2016-12-15 13:27
Der beste Glühwein ever :-)
 
 
#1 Cordt 2016-12-15 12:03
So einen glasklaren Sieg gab es in den letzten Jahren nie. Mal ein paar Meter...aber 90 Meter...was für eine Klatsche für Team Uwe...unfassbar . Trotz Abstecher zu Juwelier Christ und zum Döner auf dem Jungfernstieg. Immer wieder gern....Diese Überlegenheit macht süchtig....
Vielen Dank für die Mucke und den Glühli zur Nachbereitung. Das war ein entspannter Abend mit viel Spaß.
Aber als Sieger kann man gut reden...
 

Ihr müsst euch anmelden, um Kommentare zu posten.

Zusätzliche Informationen